Projektentwicklung

Intercityhotel

Ein Backsteinhort für Bahnreisende

Zur Eröffnung im Jahr 1995 bekommt das sechsgeschossige Backsteinhaus am Altonaer Bahnhof den liebevollen Spitznamen „Knast-Hotel“ – weil seine Architektur manchen an das Untersuchungsgefängnis Holstenglacis erinnerte. Aber die Gäste, die seither in den 133 Zimmern des Drei-Sterne Hotels nächtigen, sind ausnahmslos freiwillig dort. Sie loben die moderne Innenarchitektur, das freundliche Personal und die praktische Lage: direkt an Gleis 12 des Fernbahnhofs.

Fakten und Lage

Fertigstellung

1995

Entwurf

Bayerische Industrie und Gewerbebau

Gut zu wissen

Das Gebäude ist zu einem Drittel freischwebend: Darunter verläuft ein historischer Eisenbahntunnel, durch den einst Fisch von der Elbe zu den Gleisen transportiert wurde.

Kontakt

Bevorzugte Art der Kommunikation

Format: +49234423 Oder 0128627981
1/2 Nächster Schritt