Projektentwicklung

Freisinger Landstraße 40-60

Ein neues Wohnquartier nah an der Natur

Im Münchner Stadtbezirk Schwabing-Freimann entwickelt die Bayerische Hausbau in den kommenden Jahren ein neues Quartier mit bis zu 640 Wohnungen und Infrastruktur. Zwischen Freisinger Landstraße und Garchinger Mühlbach sind im Süden Einzelbaukörper und im Norden eine offene Blockbebauung vorgesehen. Dazwischen wird es einen Quartiersplatz mit Nahversorgung, sozialer Infrastruktur sowie einer neuen Sporthalle für Vereinssport geben.

Mehr als 30 Prozent der Geschossfläche für Wohnen sind – nach den Vorgaben der Sozialgerechten Bodennutzung – für geförderten Wohnungsbau vorgesehen. Das Projekt befindet sich derzeit im Bebauungsplanverfahren. 

Übersichtsplan

Das Planungsgebiet zwischen der Freisinger Landstraße links und dem Garchinger Mühlbach in der Bildmitte. Die dunkelgrünen Flächen zeigen die Grenzen des Planungsgebietes. Durch einen Klick auf das Bild kann der Übersichtsplan vergrößert werden.

Die Planung im Detail

Der städtebauliche Entwurf für das Areal stammt von zillerplus Architekten und Stadtplaner aus München und Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten aus Freising.

Die geplanten, locker angeordneten Baukörper im südlichen Teil des Planungsgebietes. Links die Freisinger Landstraße.

Geschickte Architektur

Im Süden des Planungsgebiets sind westlich des Garchinger Mühlbachs versetzt zueinander angeordnete Baukörper mit leicht geneigten Dächern geplant. Diese Baukörper sind so geschickt angeordnet, dass sie den notwendigen Schallschutz garantieren; Gleichzeitig haben alle Wohnungen Ausblick in Richtung des Garchinger Mühlbachs und der angrenzenden Grünbereiche.

Die geplante Turnhalle und der Stadtplatz am oberen Bildrand, der Blick geht Richtung Süden.

Neues Quartierszentrum

Im Norden des Planungsgebietes reagiert der städtebauliche Entwurf auf den gewachsenen Baumbestand. Um diesen zu erhalten, ist hier eine von der Straße zurückgesetzte, offene Blockbebauung vorgesehen. Das Zentrum des neuen Quartiers bildet ein Stadtplatz mit Nahversorgung, sozialer Infrastruktur und einer neuen Dreifachsporthalle für Vereinssport.

Bürgerbeteiligung

Im Zuge der Entwicklung des Projektgebietes in Freimann hat die Bayerische Hausbau die Bürgerinnen und Bürger intensiv in die Planungen mit eingebunden. 

Architekt Michael Ziller

Gesamtkonzept vorgestellt

Im Juli 2018 hat die Bayerische Hausbau gemeinsam mit der Landeshauptstadt München interessierte Freimanner Bürger zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Architekten und Vertreter des Planungsreferats informierten über das Konzept des geplanten Quartiers an der Freisinger Landstraße.

Offener Dialog

Die Architekten Michael Ziller und Jürgen Huber stellten den etwa 80 anwesenden Bürgern während der Informationsveranstaltung die Pläne für das Quartier vor und beantworteten Fragen.

Frühe Beteiligung

Bereits im Frühjahr 2017 hatten die Projektpartner über die Eckdaten des Vorhabens - damals noch auf den südlichen Teil des Geländes bezogen - informiert. Im Rahmen eines öffentlichen Dialoges wurden durch die Bayerische Hausbau und die Landeshauptstadt München Planungskonzept, Wettbewerbsverfahren sowie Zeitplan vorgestellt. Ideen und Anmerkungen der Freimanner, die während der Veranstaltung gesammelt wurden, waren in die Auslobung des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs eingeflossen.

Fakten und Lage

Baubeginn und Fertigstellung

Noch offen

Grundstücksgröße

120.000 m²

Geschossfläche

zirka 65.000 m²

Kontakt

Bevorzugte Art der Kommunikation

Format: +49234423 Oder 0128627981
1/2 Nächster Schritt

Ähnliche Projekte
und Objekte