Bestandsobjekt

L.UNICO

L.UNICO – in dieser Büroimmobilie können sich Unternehmen entfalten

Im Jahr 2003 entsteht das L.UNICO – eine Büroimmobilie im beliebten Münchner Stadtteil Neuhausen. Das L.UNICO bietet viel Platz und ein flexibles und offenes Büroraumkonzept.

Eine gläserne Brücke bildet das tragende Element der Architektur. Sie führt über einen begrünten, ruhigen Innenhof und verbindet die Seitenflügel des U-förmigen Gebäudes miteinander.

Erstklassige Verkehrsanbindung

Von der Leonrodstraße aus ist der Mittlere Ring und damit sämtliche Autobahnen schnell zu erreichen, genauso wie die U-Bahn-Station Rotkreuzplatz sowie zahlreiche Trambahnhaltestellen.

Offenes Konzept

Das offene Konzept ist im gesamten Gebäude mit jedem Schritt erlebbar. Sei es die Gestaltung der Innenräume oder die gläserne Brücke, die die Seitenflügel miteinander verbindet.

Bedarfsgerechte Gestaltung

Nahezu alles ist möglich: von Einzelbüros über Gruppenarrangements bis hin zum Großraumbüro.

Zentrale Lage und gute Infrastruktur

Das L.UNICO ist verkehrstechnisch gut angebunden und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten sind schnell zu Fuß zu erreichen. Die zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants im lebendigen Stadtteil Neuhausen eignen sich hervorragend, um Geschäftspartner außer Haus zu empfangen. Eine zur Büroimmobilie gehörende Tiefgarage rundet das umfassende Angebot des L.UNICO ab.

Fakten und Lage

Fertigstellung

2003

Entwurf

Atelier Achatz Architekten, Frank & Probst Architekten

Geschossfläche

zirka 13.000 m2

Gut zu wissen

Die Büros im L.UNICO gibt es in drei unterschiedlichen Designlinien: klassisch, modern oder natürlich.

Kontakt

Bevorzugte Art der Kommunikation

Format: +49234423 Oder 0128627981
1/2 Nächster Schritt

Ähnliche Projekte
und Objekte