Die Bayerische Hausbau ordnet ihre Führung neu

Peter Müller übernimmt von Dr. Hermann Brandstetter, der CFO der Schörghuber Unternehmensgruppe wird, die Verantwortung für das Ressort Development. Gemeinsam mit Christian Balletshofer, als Geschäftsführer zuständig für den Immobilienbestand des Unternehmens, und zwei Mitgliedern der Geschäftsleitung mit Ressortverantwortung, führt er künftig den Münchner Immobilienbestandshalter und Projektentwickler.

Peter Müller - Geschäftsführer Bayerische Hausbau

Für seine neue Position als Geschäftsführer der Bayerischen Hausbau ist Peter Müller bestens gerüstet: Der Diplom-Wirtschaftsingenieur, Jahrgang 1965, konnte bereits auf eine lange Karriere in der Projektentwicklung und im Projektmanagement zurückblicken, ehe er 2007 zunächst als Projektentwickler zur Bayerischen Hausbau gekommen war und dort 2016 die Gesamtleitung des Bereiches Projektmanagement und schließlich 2018 die der Projektentwicklung übernommen hatte.

Die Verantwortung für das Geschäftsfeld Immobilien hat seit dem 1. November 2018 Christian Balletshofer inne. Der Betriebswirt und Immobilienökonom, Jahrgang 1967, war zuvor in leitenden Positionen bei der Vivico Real Estate in Frankfurt, bei der MEAG Real Estate in München und zuletzt als Bereichsleiter Immobilien bei Fraport, der börsennotierten Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt, tätig.

Schließlich wird die Führung der Bayerischen Hausbau seit Mitte vergangenen Jahres durch zwei Mitglieder der Geschäftsleitung komplettiert: Enno Braune führt das kaufmännische Ressort und Tobias Bruckner das Ressort Projektmanagement. Der Diplom-Kaufmann und Chartered Financial Analyst (CFA) Enno Braune, Jahrgang 1973, war 2005 als Referent Revision in die Schörghuber Unternehmensgruppe eingetreten und verantwortete zuletzt die Bereiche Controlling und IT der Bayerischen Hausbau. Tobias Bruckner, Jahrgang 1971 und Diplom-Bauingenieur, hatte nach Stationen bei der Hochtief AG und der Stadtwerke München GmbH 2012 die Verantwortung für den Bereich Einkauf bei der Bayerischen Hausbau übernommen.

Über die Bayerische Hausbau

Die 1954 in München gegründete Bayerische Hausbau ist eines der großen integrierten Immobilienunternehmen in Deutschland. Mit ihren Geschäftsfeldern Immobilien und Development bündelt sie die Bau- und Immobilienaktivitäten der Schörghuber Unternehmensgruppe.

Diese umfassen das Asset und das Property Management für die eigenen Immobilien sowie klassische Bauträgeraktivitäten und Baurechtschaffung. Großprojekte im Gewerbe- und Wohnbereich in innerstädtischen und stadtnahen Lagen in München und Hamburg stehen dabei im Fokus. Mit einem Immobilienportfolio im Wert von rund 2,9 Milliarden Euro nimmt die Bayerische Hausbau vor allem in ihrem Stammmarkt München eine Spitzenposition ein.

Pressekontakt:

Sabine Hagn
Pressesprecherin

+49 89 9238-467

sa.hagn@hausbau.de