Nahversorgungszentrum im Forum Schwanthalerhöhe: Hauptmieter stehen fest

EDEKA, VollCorner und L‘Osteria kommen auf die Schwanthalerhöhe. Damit sind 96 Prozent der Einzelhandelsflächen im neuen Nahversorgungszentrum der Bayerischen Hausbau bereits Monate, bevor die ersten Bagger anrollen, vermietet.

Einen ausgewogenen Mix attraktiver Mieter vereint die Bayerische Hausbau künftig in ihrem Nahversorgungszentrum im Forum Schwanthalerhöhe. EDEKA und VollCorner schaffen umfassende Einkaufs­möglich­keiten für Güter des täglichen Bedarfs. Gemeinsam mit dem Einkaufs­zentrum der HBB auf dem Nachbargrundstück entsteht so eine auf das Viertel zugeschnittene Infra­struktur, die den Anwohnern längere Wege er­sparen und den Einkauf in Wohnungsnähe erlauben wird. Mit LOsteria kommt außerdem ein Gastronomie­angebot hinzu, das italienische Lebensfreude an den Standort bringt.

In angenehmer und moderner Einkaufsatmosphäre wird EDEKA auf über 3.000 m² Verkaufsfläche ein vielfältiges, frisches und serviceorientiertes Vollsortiment mit 35.000 Artikeln anbieten. „Ob regionale Produkte, Bio-Artikel oder Exoten aus aller Welt – bald präsentieren wir unsere volle Sortiments­kompetenz im Herzen Münchens“, freut sich Claus Hollinger, Sprecher der Geschäftsführung der EDEKA Süd­bayern, über die Realisierung des Nahversorgungszentrums auf der Schwan­thaler­höhe. 

Mit viel Menschlichkeit, großer Leidenschaft und höchsten Qualitätsansprüchen haben Birgit Neumann und Willi Pfaff die VollCorner Biomärkte als feste Münchner Bio-Marke etabliert. Seit knapp drei Jahrzehnten setzt das Ehepaar in seinen Filialen konsequent die Strategie des regionalen Bio-Nahversorgers um. „In unserer neuen VollCorner Filiale auf der Schwanthalehöhe bekommen unsere Bio-Lebensmittel nun endlich die große Bühne, die sie verdienen. Auf rund 1.000 m² Verkaufsfläche warten einige kulinarische Specials auf unsere Kunden,“ freut sich Willi Pfaff.

Das italienische Gastronomiekonzept L’Osteria ist derzeit an 60 Standorten in drei Ländern vertreten – nach den erfolgreichen Eröffnungen im Künstlerhaus, in der Leopold­straße, am Gasteig, am Hauptbahnhof und in der Elisabethstraße ist der Standort auf der Schwanthalerhöhe die bereits sechste L’Osteria in der bayerischen Landeshauptstadt.

Hohe Attraktivität des neuen Quartiers

„Dass wir die Flächen schon deutlich vor Baubeginn weitgehend vermietet haben, unterstreicht die Attraktivität des Forums Schwanthalerhöhe für die künftigen Mieter, vor allem aber für die Bewohner des Viertels. Wir sind davon überzeugt, dass EDEKA, VollCorner und LOsteria das Einkaufs- und Gastronomieangebot am Eingang zum Westend hervorragend ergänzen werden. Ich freue mich persönlich sehr darüber, dass der Komplex nun bald wieder lebendiger wird“, so Dr. Jürgen Büllesbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Hausbau. „Funktionierende Quartiere leben von einem gesunden Miteinander aller Beteilig­ten. Gemeinsam mit der Bayerischen Hausbau werden wir einen optimal auf den Standort zugeschnittenen Mietermix anbieten. EDEKA, VollCorner und LOsteria passen hervorragend ins Forum Schwanthalerhöhe“, so Harald Ortner, Geschäfts­führer der HBB. Aktuell sind nur noch kleinere Restflächen von rund 240 m² im Nah­versorgungs­zentrum frei, für die bereits Gespräche geführt werden. Im Spätsommer 2016 beginnt die Bayerische Hausbau mit den Bauarbeiten für das Nahversorgungszentrum. Momentan werden auf dem Grund­­stück Ent­kernungs­arbeiten im Gebäudeinneren durchgeführt. Die Fertig­stellung ist für 2018 geplant.

Die Bayerische Hausbau revitalisiert einen Teil ihrer Einzelhandelsflächen auf der Schwanthalerhöhe. Die Neuerungen beziehen sich im Wesentlichen auf die derzeitige Einzelhandels­fläche an der Schwanthalerstraße 111. Hier soll ein Nahver­sorgungszentrum in Ergänzung zu dem auf dem Nachbar­grundstück von der HBB geplanten Einkaufsquartier realisiert werden. Das Nahversorgungs­zentrum der Bayerischen Hausbau und das Einkaufsquartier der HBB werden künftig gemeinsam unter dem Namen Forum Schwanthalerhöhe auftreten.

Über die Bayerische Hausbau

Die Bayerische Hausbau ist eines der großen integrierten Immobilienunternehmen in Deutschland. Mit einem Immobilienportfolio im Wert von rund 2,5 Milliarden Euro nimmt sie nicht zuletzt in ihrem Stammmarkt München eine Spitzenposition ein. Rund 200 Mitarbeiter tragen zu diesem Erfolg bei. Die Bayerische Hausbau bündelt die Immobilien- und Bauaktivitäten der Schörghuber Unternehmens­gruppe. Das Leistungsspektrum umfasst die Geschäftsfelder Immobilien und Development. Dazu gehören professionelles Asset- und Port­foliomanagement und Property Management für die eigenen Bestandsimmobilien sowie klassische Bauträgeraktivitäten. Die Bayerische Hausbau ist Teil der Schörg­huber Unternehmensgruppe, die neben dem Bau- und Immobiliengeschäft auch in den Bereichen Getränke, Hotel und Seafood unternehmerisch tätig ist.